Aarau hat in alle vier Himmelsrichtungen etwas zu bieten

Ein Ausflug nach Aarau lohnt sich auf jeden Fall. Wer nicht gerade ein Museumsliebhaber ist, hat in alle vier Himmelsrichtungen die Möglichkeit, Aaraus Naturschönheiten zu erleben.

Blick von oben auf die Altstadt von Aarau.
Bildlegende: Die schöne Altstadt von Aarau ist einen Besuch wert. Keystone

Die Stadt Aarau mit etwas mehr als 20'000 Einwohnerinnen und Einwohnern hat man schnell einmal gesehen. Rundherum gibt es aber eine Menge zu sehen, zum Beispiel:

  • Die Auenlandschaft zwischen Aarau und Wildegg ist mit 317 Hektaren das grösste Auengebiet im Auenschutzpark Aargau. Letzterer ist in den vergangenen 20 Jahren durch viele kleine und grössere Renaturierungsprojekte entstanden. In den Auen kommen rund 40 Prozent aller einheimischen Pflanzenarten vor. Die Auen sind daher für den Erhalt der Artenvielfalt äusserst wichtig.
  • Lohnenswert ist auch ein Ausflug in den Wildpark Roggenhausen westlich von Aarau. Dort leben Wildtiere und seltene Haustierarten. Ausserdem gibt es einen Naturlehrpfad und einen Obstbaumgarten.

Redaktion: Ladina Spiess