Filzen als Hobby entdecken

Wie ärgerlich, wenn der Wollpulli drei Nummern kleiner und völlig verfilzt aus der Waschmaschine kommt. Doch was die Maschine kann, können wir auch. Wolle, Wasser, Seife und viel Bewegung - mehr braucht es nicht zum Filzen!

Blume aus Filz.
Bildlegende: Blume aus Filz. SRF

Filzen ist eine alte Technik, die schon den Menschen in der Jungsteinzeit bekannt war. Nun hat sie sich zum trendigen Hobby entwickelt und begeistert Gross und Klein. Sie macht sich die Eigenschaft der Wollfasern zunutze, sich fest und dicht ineinander zu verschlingen, wenn sie mit Wasser und Seife bearbeitet werden. Die Filzgestalterin Johanna Rösti-Bühler zeigt, wie man eine einfache Blume filzt.

Ein paar Tipps vorweg:

• Kardwolle zum Nassfilzen kauft man im Bastelladen oder direkt bei Wollkardereien, Spinnereien oder Geschäften für Naturfasern.
• Um die Hände zu schonen, lohnt es sich, eine gute Hand- oder Olivenseife zu verwenden.
• Die fertige Arbeit gründlich ausspülen, denn verbleibende Seifenreste zerstören die Wollfasern.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Doris Rothen