«Ich habe keine Lust mehr auf Sex»

Die Liebe des Lebens dauert Jahre, doch oft leidet das Liebesleben. In jeder Beziehung gibt es Hochs und Tiefs - und so ist es auch beim Sex in einer langjährigen Beziehung: Zeiten, in welchen Sex eine grosse Rolle spielt, wechseln mit solchen, wo das Sexleben buchtstäblich am Einschlafen ist.

Ehepaar im Bett. Beide lesen Zeitung.
Bildlegende: Symbolbild. Colourbox

Soweit ist alles normal. Wenn aber die Lust auf Sex in einer Beziehung dauerhaft fehlt, dann kann das für die Beziehung selber zu einer grossen Belastung werden. Das muss nicht sein, sagt Sexberaterin Caroline Fux. Im «Ratgeber» verrät sie ihre Tipps, damit das Liebesleben in der Liebe des Lebens nicht zu kurz kommt.

Die wichtigsten Tipps:

  • Sich von der Idee lösen, dass Sex einfach so passiert. Das mag am Anfang von einer Beziehung funktionieren aber später sollte sich ein Paar bewusst Raum geben, damit es zu Sex kommen kann.
  • Sich Zeit nehmen füreinander und über Wünsche sprechen
  • Einen festen Termin für Sex reservieren. Das ist insbesondere für Paare wichtig, die gerne Sex haben aber oft die Zeit dazu fehlt.
  • Sex muss nicht immer Penetration bedeuten. Nackt miteinander Kuscheln gehört auch zur Sexualität
  • Neugierig bleiben und sich von Büchern inspirieren lassen

Buch-Tipp:

«Make more Love» - ein Aufklärungsbuch für Erwachsene, von Ann-Marlene Henning, Rogner & Bernhard Verlag, Berlin

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Fredy Gasser