Im neuen Jahr, eine Hühnerschar?

Garten

Hühner zu halten und damit täglich frische Eier zu kriegen, ist für viele Leute ein verlockender Gedanke. Das müssen Sie bei der Hühnerhaltung beachten.

Eine kleine Hühnerschar.
Bildlegende: Hühner zu halten, kann Freude machen. Es gilt aber, einiges zu beachten. Silvia Meister/SRF

Hennen beginnen im Alter von vier bis sechs Monaten, Eier zu legen. Je nach Rasse können sie 150 – 300 Eier pro Jahr legen. Sie werden gut 5-7 Jahre alt, im Alter legen sie weniger Eier.

Sprechen Sie mit den Nachbarn

Doch sind auch Garten und Nachbarschaft dafür geeignet? Ein Gespräch im Voraus und ab und zu ein paar Eier als Geschenk fördern das Verständnis. Auf einem Merkblatt des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen sind die wichtigsten Informationen zur Hühnerhaltung übersichtlich beschrieben. Den entsprechenden Link finden Sie unten.

Hühner müssen registriert werden

Auf dieser Webseite finden Sie auch den Link zur Registrierung der Hühnerhaltung. Denn seit dem 1. Januar 2010 ist die Registrierung von Geflügelhaltungen obligatorisch. Dies gilt auch für Hobbyhaltungen. Ziele dieser Erfassung sind:

  •  die Überwachung der Tiergesundheit
  •  die Bekämpfung von Tierseuchen
  •  die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln tierischer Herkunft

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Silvia Meister