Smartphones: Mach mal nicht blau!

Digital

Wenn wir vor dem Einschlafen längere Zeit das Smartphone, Tablet oder Notebook benutzen, kann das unseren Schlaf beeinträchtigen. Der Grund: Das blaue Licht der Displays verhindert die Bildung von Melatonin, dem Schlafhormon, das der Körper für den Schlaf benötigt.

Die Hersteller haben das Problem schon seit längerem erkannt. Sie haben in ihre Betriebssysteme einen «Nachtmodus» eingebaut, der den blauen Anteil des Lichts auf den Anzeigen der Geräte reduziert – bei Bedarf manuell oder automatisch während einer definierten Zeitspanne.

So aktivieren Sie die Funktion:

  • Android (ab 7.1): Einstellungen > Anzeige > Nachtmodus
    Je nach Hersteller kann die Funktion auch anders heissen, bei Huawei etwa «Augen schonen und Farbe»
  • ios: Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Night Shift
  • Windows 10: Start > Einstellungen > System > Anzeige > Einstellungen für Nachtmodus
  • OS X: Systemeinstellungen -> Monitore > Night Shift

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Reto Widmer