Sonnenstrahlen lassen die Haut schnell altern – was tun?

Die Sonnenstrahlen tun unserer Gesundheit und unserem Gemüt gut. Doch sie lassen die Haut schnell altern. Rund 80 Prozent der Hautalterung ist auf die Sonnenbestrahlung zurückzuführen. Wer etwas für eine junge Haut tun will, muss hier ansetzen. Dermatologin Marjam Barysch gibt Tipps.

Junge Frau cremt ihr Gesicht ein vor dem Spiegel.
Bildlegende: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer bleibt am jüngsten im ganzen Land? colourbox.com

Neben einem gesunden Lebensstil ohne Zigaretten, mit einer ausgewogenen Ernährung und wenig Stress achtet Dermatologin Marjam Barysch vor allem auf die richtige Hautpflege. «Ich brauche morgens eine Tagescreme mit Sonnenschutz und abends eine Nachtcreme mit Vitamin A», sagt sie.

Tipps für den Kauf von Pflegeprodukten

  • Sonnenschutz: Auch die tägliche Feuchtigkeitscreme sollte Sonnenschutz enthalten. Achten Sie darauf, dass sie UVA- und UVB-Strahlen abhält.
  • Vitamin A: Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Vitamin A die Hautalterung verlangsamt. Auch Stoffe können helfen, die mit Vitamin A verwandt sind, etwa Retinoide.
  • Feuchtigkeit: Eine gute Creme versorgt die Haut zuverlässig mit Feuchtigkeit. Nicht nur Anti-Faltencremes, sondern auch gewöhnliche, gute Feuchtigkeitscremes polstern die Haut auf und glätten so die vorhandenen Falten. Ist die Haut genügend versorgt, braucht es keine weiteren Cremes.

«Puls»: UV-Strahlen – Die unsichtbare Gefahr für die Haut

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Brigitte Wenger