Stressfreie Ferien für die Katze

Ab in den Urlaub - aber wohin mit der Katze? Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Ins Katzenhotel oder in die Tierpension, mitnehmen oder zu Hause betreuen lassen. Für Experten gibt es eine Antwort.

Katze mit rot-weissem Fell leckt sich die Pfote.
Bildlegende: Katzen fühlen sich zu Hause am wohlsten. Colourbox

Grundsätzlich sei es am besten, eine Katze in ihrem gewohnten Umfeld, also zu Hause zu lassen. Wenn sich kein Nachbar für die Fütterung des Tieres finden lässt, gibt es auch die Möglichkeit, ein spezialisiertes Unternehmen mit der Betreuung zu beauftragen, sagt Tierarzt Thomas Demarmels.

Am schwierigsten sei es, eine Katze mit in die Ferien zu nehmen. Wobei eine junge Katze für solche Abenenteuer flexibler und pflegeleichter sei. Für eine ältere Katze bedeute das Reisen jedoch Stress.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Fredy Gasser