Das Magazin – Invasionen: Raver in Zürich, Einhörner in Bern

Auf der Aare wälzt sich in diesen Tagen eine Gummiboot-Flamingo-Einhorn-Lawine die Aare hinunter. Es wieht aus wie auf der A1 zu Stosszeiten. Für Aareschwimmer wird der Platz knapp. Wo ist die ursprüngliche Idee geblieben, in Ruhe, mit Naturgenuss und Gelassenheit die Aare hinunter zu fahren?

Die Street Parade wird bei Techno-Clubs wieder salonfähig (02:53)

Lange hat die Zürcher Clubszene die Nase gerümpft über die grösste Techno-Party, die diesen Samstag wieder ums Seebecken rollt: Zu kommerziell, zu stark ausgerichtet auf die Massen. Jetzt machen erstmals wieder angesagte Clubs an der Parade mit einem eigenen Lovemobile.

Oltner «Chilbi» sichert die Besucher mit neuartigen Pollern ab (06:02)

Die «Chilbi» in Olten ist mit über 160'000 Besuchern eines der grössten Stadtfeste der Schweiz. Schweizweit zum ersten Mal stellen die Organisatoren dieses Wochenende statt von Beton-Elemente neuartige Poller auf gegen LKW-Attentäter.

Mikrobiologie-Sommer-Schule im Tessin (09:02)

Im Pioratal nahe dem Gotthardmassiv tauchen derzeit Schülerinnen und Schüler in die Welt der mikrobiellen Biodiversität und werden dabei begleitet von waschechten Forscherinen und Forschern.

Mutter - und in Ausbildung (11:51)

Kein Berufsabschluss und bereits schwanger – das kann das Leben einer jungen Frau ziemlich durcheinanderbringen. Viele von werden von der Sozialhilfe abhängig und haben Schwierigkeiten, daraus wieder herauszukommen. In der Zentralschweiz erhalten junge Frauen Hilfe – seit fünf Jahren gibt es das Projekt «Mütter in Ausbildung» der Albert-Koechlin-Stiftung.

Redaktion: Reto Widmer