Frauenfeld spürt nichts von Mafiazelle

Die Frauenfelder Mafiazelle hält die Polizei auf Trab. Heute Nacht wurden im Thurgau 12 Personen festgenommen. Warum aber agieren diese aus dem Thurgau? Die Erklärung des Frauenfelder Stadtpräsidenten: Weil es hier so schön ruhig ist und man ungestört arbeiten kann.

Hier sollen Mitglieder der Mafiazelle zu sehen sein.
Bildlegende: Hier sollen Mitglieder der Mafiazelle zu sehen sein. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Das Calancatal ist nach einem Felssturz von der Aussenwelt abgeschnitten.
  • Der Kanton Luzern will die Wildschweine im Kanton konsequent jagen.
  • Das Triemli-Spital in Zürich eröffnet das «modernste Bettenhaus der Schweiz».

Moderation: Sandra Schönenberger