GL: Nach Erdbeben wird Staumauer überprüft

Das Epizentrum des Erdbebens vom Montagabend lag bei Linthal, ganz in der Nähe des unterirdischen Pumpspeicherkraftwerks Linth-Limmern. Die über ein Kilometer lange Staumauer wird nun auf Schäden untersucht - eine aufwändige Sache.

Staumauer des Kraftwerks Linth-Limmern.
Bildlegende: Staumauer des Kraftwerks Linth-Limmern. Keystone

Weitere Themen:

  • ZH: Unerwartete Gäste im Zürcher Dolder Grand Hotel. Die Zollverwaltung beschlagnahmte wertvolle Bilder.
  • ZG: Selbstfahrende Shuttle-Busse rollen ab dem Sommer im normalen Alltagsverkehr.

Moderation: Sandra Schönenberger