Nach dem Tötungsdelikt in Rupperswil sind noch viele Fragen offen

Die vier Personen, die am Montag in Rupperswil (AG) nach einem Brand tot in einem Wohnhaus aufgefunden wurden, sind Opfer eines Kapitalverbrechens. Sie wiesen laut der Aargauer Staatsanwaltschaft Stich- und Schnittverletzungen auf. Der Täter sei nicht unter den Opfern.

Nach dem Brand sichert die Polizei Spuren
Bildlegende: Nach dem Brand sichert die Polizei Spuren Keystone

Ausserdem:

  • Zürich baut Holzhäuschen für Flüchtlinge
  • Staumauer am Grimselsee darf nicht erhöht werden

Moderation: Benedikt Erni