Nach Kundgebung gegen Rassismus: Bündnis reicht Strafanzeige ein

Das Bündnis «Buntes Schwyz» hatte Mitte April die Kundgebung durchgeführt, nachdem an der Schwyzer Fasnacht eine Gruppe in Kutten des Ku-Klux-Klans aufmarschiert war. An der Demo sei dann ein Transparent gestohlen worden und anschliessend in einem Video eines Neonazi-Netzwerks wieder aufgetaucht.

Bild einer Demonstration in Schwyz.
Bildlegende: Die Kundgebung in Schwyz fand am 13. April statt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • TG: Die Obergrenze für Steuerabzüge für externe Kinderbetreuung wird mehr als verdoppelt.
  • GL: Der Landrat hat entschieden, dass in der Linth-Ebene kein Windpark entstehen kann.
  • BE: Nach einem Gerichtsentscheid werden Glocken der reformierten Kirche künftig während der Nacht nur noch stündlich läuten.
  • SG: Nach Basel setzt auch St. Gallen auf Elektrofahrzeuge für die Polizei.
  • TI: Mit einem Bericht schafft der Kanton Klarheit über die Verbreitung von Grossraubtieren wie Wolf, Bär und Luchs im Südkanton.

Moderation: Silvan Fischer