Sechs Tote bei Brand in Solothurn - Ursache unklar

Sechs Personen sind in Solothurn bei einem der schwersten Brände mit Todesopfern in der Schweiz ums Leben gekommen. In einem Mehrfamilienhaus brach in der Nacht auf Montag in einem unteren Stockwerk Feuer aus. Es gab sehr viel Rauch.

Der Brand brach in der Nacht aus, als viele Hausbewohner schliefen
Bildlegende: Der Brand brach in der Nacht aus, als viele Hausbewohner schliefen Polizei Solothurn

Ausserdem:

  • Zürcher Stadiongegner geben nicht auf
  • Basler Sicherheitsdirektor verteidigt Demo-Bewilligung

Moderation: Benedikt Erni