Stadt Zürich: Kommandant verteidigt Zurückhaltung bei Demos

In mehreren Schweizer Städten haben am Wochenende teils tausende Menschen demonstriert. Sie protestierten gegen Diskriminierung und Polizeigewalt. Zwar verstiessen die grossen Teilnehmerzahlen gegen die Vorgaben, dennoch schritt die Polizei nicht ein und wird dafür kritisiert. So auch in Zürich.

Eine Demonstration in Zürich, gegen Polizeigewalt.
Bildlegende: Bereits am 1. Juni demonstrierten in Zürich unzählige Menschen unter dem Motto «Black Lives Matter». Keystone

Weiter in der Sendung:

  • BS: Das Referendum gegen das geplante Hafenbecken 3 ist zustande gekommen.
  • BS/OW: In keinem anderen Kanton gibt es so viele 100-Jährige, wie in Basel-Stadt.
  • BE: Der Kanton informiert neuerdings auf einer Internet-Karte über alle Chlorothalonil-Messwerte im Grundwasser.
  • LU: Der Löwenplatz wird vorübergehend nicht für Touristen-Cars gebraucht sondern wurde mit Pflanzen und Sitzgelegenheiten versehen.

Moderation: Silvan Fischer