Der Spöl bleibt vorerst verseucht

Seit 2016 ist bekannt, dass der Bach Spöl im Nationalpark mit der Chemikalie PCB verschmutzt ist. Der Bach muss auf mehreren Kilometern gereinigt werden. Doch die Sanierungspläne des Kantons stossen bei den Engadiner Kraftwerken und dem Schweizerischen Nationalpark auf Kritik.

Der Spöl bleibt vorerst verseucht.
Bildlegende: Der Spöl bleibt vorerst verseucht. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Steuerdebatte im Grossen Rat.
  • Neue Verwaltungsrichterin gewählt.
  • Wie klingen leere Ställe? Klanginstallationen in Ausserrhoden.

Moderation: Marc Melcher