Flugzeugabsturz im Engadin: Pilot ging zu viel Risiko ein

Bei einem Absturz 2017 sind im Engadin drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei davon waren Jugendliche Teilnehmer eines Aviatik-Lagers. Nun liegt der Schlussbericht zu diesem Unfall vor. Dieser Bericht erntet aber bereits harsche Kritik.

Flugzeugabsturz im Engadin: Pilot ging zu viel Risiko ein
Bildlegende: Flugzeugabsturz im Engadin: Pilot ging zu viel Risiko ein. Keystone

Weitere Themen:

  • Davos hat erstmals einen Überblick der Bautätigkeiten rund ums WEF.
  • Andri Perl gewinnt Bündner Literaturpreis.
  • Zwei neue Bären für Arosa.

Moderation: Marc Melcher