Gästeschwund bei Bündner Bergbahnen

Die Bündner Bergbahnen hatten in dieser Saison bislang rund 20 Prozent weniger Gäste als 2013. Die Touristen seien nicht in die Skigebiete gekommen, sondern hätten andere Angebote genutzt, schreibt Bergbahnen Graubünden.

Skifahrer
Bildlegende: Ein Wintersportler in der Abfahrt vom Crap Sogn Gion nach Plaun am 15. Dezember 2014. Keystone

Weitere Themen

  • Weesen und Amden gelangen wegen befürchtetem Lärm an die St. Galler Regierung.
  • Die Zuckerfabrik Frauenfeld verarbeitete 2014 eine Rekordmenge.
  • Das Jahr klingt nach: Geheime Akten im Wattwiler Kanti-Streit.

Moderation: Philipp Gemperle