Goa-Partys rufen Bündner Suchthilfe auf den Plan

Die grössten Goa-Partys der Schweiz finden regelmässig in Graubünden statt. An diesen Anlässen werden laut der Stiftung Bündner Suchthilfe viele illegale Drogen konsumiert. Eine Aufklärungskampagne soll für das Problem sensibilisieren.

Menschenmenge
Bildlegende: Graubünden ist bekannt für seine Goa-Partys. Und diese wiederum für den Drogenkonsum. Colourbox

Weitere Themen

  • Giro d'Italia macht Abstecher ins Münstertal.
  • Vitus Huonder will wieder über Aufteilung des Bistums reden.
  • Hortense: Wie die Mutter des letzten französischen Kaisers dem Thurgau Fortschritt brachte.

Moderation: Sara Hauschild