IBC mischt sich mit 10'000 Franken in Abstimmungskampf ein

Bald stimmt die Churer Bevölkerung über neue Sportanlagen ab. Es geht um einen Kredit von 43,9 Millionen Franken. Das öffentlich-rechtliche Churer Energieunternehmen IBC unterstützt die Pro-Kampagne mit 10'000 Franken. «Fragwürdig» und «problematisch» sei dies, sagen Stadtpräsident und Gegner.

Neue Sportanlage in Chur geplant.
Bildlegende: DAs Energieunternehmen IBC unterstützt die Pro-Kampagne. Youtube

Weitere Themen:

  • Streit über Oberengadiner Spitalstatuten könnte aussergerichtlich beigelegt werden.
  • Daniel Bumann - der «Restauranttester» über überforderte Gastronomen, das Wirtepatent und ein allfälliges Comeback hinter dem Herd.

Moderation: Sara Hauschild