Initiative will Artillerieschiessen in Chur verbieten

Private Initianten haben heute eine Initiative gegen Schiesslärm in Chur lanciert. Unter anderem soll die Armee nicht mehr mit schwerem Geschütz auf dem Rossboden schiessen dürfen. Die Churerinnen und Churer würden unter Schiesslärm leiden, heisst es in der Initiative.

Das Militär soll nicht mehr auf Stadtgebiet Schiessübungen machen, will eine Initiative
Bildlegende: Das Militär macht auf Stadtgebiet Schiessübungen Keystone

Weitere Themen:

  • 30 Jahre Kammerphilarmonie Graubünden.
  • Frage zu Fragen in der Fragestunde beschäftigt Grossen Rat.

Moderation: Marc Melcher