Keine Ferien auf dem Land für Kinder aus Weissrussland

Seit dem Reaktorunglück in Tschernobyl vor 28 Jahren kamen Kinder aus Weissrussland regelmässig auch nach Graubünden in die Sommerferien. Politische Gründe machen dies nun unmöglich, die Enttäuschungen sind gross.

 

Weitere Themen

  • Bio Bauern sehen immer weniger Anreiz wegen den teuren Fütterungsvorschriften und fordern einen finanziellen Ausgleich vom Bund
  • Die Gebäudeversicherung Graubünden macht erstmals seit Jahren Verlust, trotz einem wenig schadenreichen Jahr
  • Der Kanton Appenzell Ausserrhoden will die Tourismusbüros von einer Zentrale aus steuern
  • Der Kanton St.Gallen stimmt über das Einbürgerungsrecht ab, Fakten und Meinungen in einer Abstimmungsvorschau

Moderation: Riccarda Simonett