Ratspräsidium will keine elektronischen Abstimmungen

Im St. Galler Stadtparlament soll weiterhin per Hand abgestimmt werden. Das Ratspräsidium stellt den Antrag, auf ein elektronisches Abstimmungssystem zu verzichten.

Das Parlament überwies im Jahr 2013 einen Vorstoss, der die Prüfung eines elektronischen Abstimmungssystems verlangte.
Bildlegende: Das Parlament überwies im Jahr 2013 einen Vorstoss, der die Prüfung eines elektronischen Abstimmungssystems verlangte. Keystone

Weitere Themen:

  • Scuol lehnt die Zonenänderung «Trü» ab
  • Zürcher Obergericht spricht Hermann Lei vom Vorwurf der Verletzung des Anwaltsgeheimnisses frei

Moderation: Philipp Inauen