Regierungsrat Trachsel nimmt Kritik gelassen hin

Der Bündner Volkswirtschaftsdirektor Hansjörg Trachsel sieht einer möglichen Untersuchung der Vorfälle rund um den Konkurs der Grosssägerei in Domat Ems gelassen entgegen.

Gegenüber Radio DRS erklärt er auch, dass die Regierung immer offen und umfänglich über den gesamten Sanierungsplan informiert habe. Dass Parlamentarier sich über „Salamitaktik" und mangelnde Information beklagen, will er nicht kommentieren. SVP und SP haben angekündigt, dass sie die genaue Handlungsweise der Regierung im Falle der konkursiten Grosssägerei genau abklären wollen. Sie würden entsprechende Vorstösse in der nächsten Grossrats-Session einbringen.

Weitere Themen

  • Was hängt da an der Wand? Inventar des kantonalen Büroschmuckes
  • Der Bund will Ruhe! Kein Fluglärm mehr über dem Nationalpark und der Region Adula/Greina

Redaktion: Pius Kessler