Regionalverbände sind unzufrieden

Die Bündner Regierung schlägt vor, dass die Gemeinden im Zuge der Gebietsreform entscheiden sollen, welche Aufgaben sie den zukünftigen Regionen zuschanzen. Doch damit sind die heutigen Regionalverbände gar nicht einverstanden. Dies machen sie in ihrer Antwort zur laufenden Vernehmlassung klar.

Weitere Themen

  • Nun ist klar wie die Emser Bauern, welche Land per Notrecht abgeben mussten, entschädigt werden.
  • Warum sich «SRG.R» Preisträger Martin Cabalzar für die Sache der Romanen einsetzt.

Moderation: Sara Hauschild