«RG als Alphabetisierungssprache ist kein Erfolgserlebnis»

Auch die letzten Bastionen von Rumantsch Grischun könnten sich bald von der Schriftsprache verabschieden in der Schule. Was nun, und wie garantiert der Kanton einen qualitativ hochwertigen romanisch Unterricht in Zukunft? Der zuständige Regierungsrat Jon Domenic Parolini nimmt Stellung.

Die letzten Gemeinden wollen Rumantsch Grischun als Unterrichtssprache abschaffen.
Bildlegende: Rumantsch Grischun verschwindet aus den Schulzimmern Keystone

Weitere Themen

  • Wie sollen Flüchtlingskinder in Graubünden integriert werden? Die Reaktionen aus der Politik und die Forderung einer betroffenen Gemeinde.
  • St. Moritz möchte Formel-E-Rennen ins Engadin holen.

Moderation: Sara Hauschild