Sparen bedeutet auch Stellenabbau

Die Ausserrhoder Regierung schlägt ein hartes Sparprogramm vor. Höhere Steuern, weniger Ausgaben und auch Sparen in der Verwaltung. Dies bedeute auch ein Stellenabbau, sagt Finanzdirektor Köbi Frei gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von SRF1.

Die Ausserrhoder Regierung will einen harten Sparkurs fahren.
Bildlegende: Die Ausserrhoder Regierung will einen harten Sparkurs fahren. Keystone

Weitere Themen:

  • Im Kanton Graubünden hat es zu viele Hirsche. Dies bedeutet Anpassungen bei der Jagd.
  • Der Thurgau macht Ernst in Sachen Windenergie. Demnächst laufen Tests.

Moderation: Pius Kessler, Redaktion: Beatrice Gmünder