Tourismusförderung: Hohe Hürden für Projekte

21 Millionen Franken liegen in Graubünden für Tourismusprojekte bereit, die auf Kooperation setzen. Das Projekt startete 2014. Bewilligt wurden bisher nur zwei. Die Messlatte sei hoch, sagt das Amt für Wirtschaft. Knackpunkte sind das fehlende Geld, fehlende Ressourcen sowie fehlende Ideen.

In Graubünden steht eine Internet-Plattform für Touristen zur Diskussion.
Bildlegende: In Graubünden steht eine Internet-Plattform für Touristen zur Diskussion. Keystone

Weitere Themen:

  • Nationalratslisten-Nummern ausgelost
  • Tista Murk - ein Brückenbauer wäre 100 geworden

Moderation: Silvio Liechti