Wintereinbruch in Graubünden

Bis zu einem Meter Neuschnee ist in den letzten 24 Stunden in Teilen von Graubünden gefallen. Zahlreiche Alpenpässe sind wegen Lawinengefahr gesperrt. Die San Bernardino-Route wurde für den Schwerverkehr gesperrt. Freude an der Weissen Pracht haben die Touristiker.

Weiter in der Sendung:

  • Zwei Varianten für Bündner Tourismusabgabe
  • Wieviel Spital braucht das Rheintal?
  • Ostschweizer Geothermie-Studie

Beiträge

Moderation: Georg Fromm