Wildtiere füttern statt Schulbank drücken

Im Januar 1954 lässt die dicke Schneedecke Wildtiere hungern. Schülerinnen und Schüler von Faltschen im Berner Oberland zeigen ein Herz für die Tiere. In Futterbalken stellen sie selber gesammeltes und getrocknetes Futter für Rehe bereit. Dazu befreien sie stückchenweise die Weiden vom Schnee.

Wildtiere fressen in der Schneelandschaft am Futtertrog.
Bildlegende: Das freigelegte Gras ist ein begehrtes Fressen für die abgemagerten Wildtiere. colourbox

Das freigelegte Gras ist ein begehrtes Fressen für die abgemagerten Wildtiere.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Pia Kaeser