Afro-Futurismus: das neue Album von Spoek Mathambo

Der aus Johannesburg stammende Rapper Spoek Mathambo gehört zu einer ganz neuen Generation afrikanischer Künstler.

Er sieht sich selbst als Teil einer neuen Bewegung aus Afrika, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Modernität mit dem Stolz auf die eigene Kultur anzureichern. Auf seinem neuen, zweiten Album „Father Creeper" verbindet er seinen am House geschulten Afro-Futurismus mit Elementen aus Hip Hop, Funk, Soul, Rock und Jazz.

 

 

 

 

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Urs Musfeld