Der Psychedelic-Pop des Mild High Club

Mild High Club nennt sich das Projekt des studierten Jazz-Musikers Alexander Brettin aus Philadelphia.

Das Projekt des studierten Jazz-Musikers Alexander Brettin: Mild High Club.
Bildlegende: Das Projekt des studierten Jazz-Musikers Alexander Brettin: Mild High Club. Facebook

Seit 2012 feilt er mit zwölfsaitiger E-Gitarre, 4-Spur-Kassetten-Rekorder, einem MacBook, Bass, Keyboard und Rhythmus-Machine an einem Sound, der seinen Ursprung im Psychedelic-Pop und Easy Listening der 60er-Jahre hat. Die Referenzen auf der Debut-CD «Timeline» reichen von den Beach Boys bis zu Ariel Pink.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld