Der wandelbare Sound von The Horrors

Zu Beginn waren sie eine Garagen-Punk-Band mit Orgel. Später streckten die Horrors ihre Fühler in verschiedenste Richtungen aus.

The Horrors
Bildlegende: The Horrors PD

Schon auf der letzten CD «Primary Colours« entwickelte die Band aus Southend-On-Sea eine eigenwillige Mischung aus Electronica, Shoegaze und Psychedelia. Auf der neuen, vierten CD «Luminous» sind die Horrors beim Breitwand-Sound gelandet, ohne im Bombast zu ersticken.

Gespielte Musik

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Urs Musfeld