Salzburger Stier 2011 (1/2)

Die Schweizer Preisträgerinnen Knuth und Tucek. Die Schauspielerin Nicole Knuth und die klassisch ausgebildete Sängerin Olga Tucek erfanden sich vor sieben Jahren ihr eigenes Kabarett-Genre, das «Heimatfilmtheater».

In sechs abendfüllenden Programmen haben die beiden Satirikerinnen seither die Teufel des 21. Jahrhunderts an die Wand gemalt: Waffenlobbyisten und Weltfriedensaktivisten, Konvertiten und pädophile Priester, Männer mit Bärten und Frauen in Offroadern - niemand ist vor ihrem wortgewaltigem Sarkasmus und Tuceks rockigem Akkordeon sicher.

Mit dem Salzburger Stier erhalten die beiden schamlosen Närrinnen erstmals eine wichtige internationale Auszeichnung.

Ein Live-Mitschnitt von der Preisverleihung vom 21. Mai 2011 im Nikolaisaal, Potsdam.

Redaktion: Anina Barandun