Simon Enzler zum 10-jährigen Bühnenjubiläum

Es ist nicht so, dass er es nie ausprobiert hätte, aber die Grossstadt ist kein guter Nährboden für Simon Enzler. Seine Welt ist und bleibt das Appenzellerland.

Hier beobachtet der Kabarettist, der 2007 mit dem renommierten «Salzburger Stier» ausgezeichnet wurde, die Kühe des Nachbarn ebenso wie die Politiker in Bern.

Hier hört er die Stammtischreden in der Dorfbeiz und die Krisennachrichten aus der Wirtschaftswelt, hier verstrickt er, was scheinbar nicht zusammengehört, und entwickelt daraus seine spöttischen Gedanken- und Wortspiele.

Unmittelbar vor der Premiere seines neuen Programms «Phantomscherz» porträtiert «Spasspartout» den charmant scharfsinnigen Appenzeller.

Mehr über Simon Enzler

Redaktion: Anina Barandun