Spasspartout im Gedenken an Dieter Hildebrandt

Dieter Hildebrandt galt im gesamten deutschsprachigen Raum als der «Grand Seigneur» des politischen Kabaretts. Absolut zu Recht, wie sich auch bei der Verleihung des Salzburger «Ehrenstiers» 2011 eindrucksvoll gezeigt hatte.

Dieter Hildebrandt am Salzburger Stier 2011
Bildlegende: Dieter Hildebrandt am Salzburger Stier 2011 Salzburger Stier / Bettina Straub

In seinem letzten Soloprogramm «Ich kann doch auch nichts dafür» bewies Dieter Hildebrandt, dass ihn sein Zorn, seine Empörung und sein unverhohlener Spass, die Mächtigen zu ärgern, im Alter von 84 Jahren noch genauso beflügelte wie vor einem halben Jahrhundert. Wenn Dieter Hildebrandt nach zwei Stunden fulminantem Politkabarett einen Gehstock zur Hand nahm, dann nicht etwa, um sich von der Bühne zu schleppen, sondern um dem Publikum mit seinem «Rentner-Rap» noch einmal richtig einzuheizen. Anlässlich von Dieter Hildebrandts Tod vor genau einer Woche, verbeugt sich Spasspartout, das Satireformat auf SRF 1, noch einmal mit einem Live-Mitschnitt aus dem Nikolaisaal in Potsdam vom 20. Mai 2011 vor dem grossen Polit-Kabarettisten Dieter Hildebrandt.

Der eigentlich angekündigte Liedermacher-Festival-Mitschnitt «liederlich» aus dem Casinotheater Winterthur wird auf den 11.12.2013 verschoben.


Redaktion: Lukas Holliger