Zum Inhalt springen

Header

Monikas Caramel-Äpfel-Kompott mit Zitronenmelissen-Quarkcrème und Schoggi-Baumnuss-Herz.
Legende: Monikas «Siedfleisch an weisser Kräutersauce mit Gnocchi» Landfrau Anja Maag aus Rohrmatt bei Willisau (LU) servierte als Nachspeise einen Caramel-Äpfel-Kompott mit Zitronenmelissen-Quarkcrème und Schoggi-Baumnuss-Herz. SRF bi de Lüt – Landfrauenküche
Inhalt

«Landfrauenküche» Rezepte 2022 Monikas «Siedfleisch an weisser Kräutersauce mit Gnocchi»

Das Rezept von Landfrau Monikas Hauptspeise aus der zweiten Folge von «Landfrauenküche» jetzt zum selber kochen.

Für 4 Personen.

Siedfleisch anweisser Kräutersauce

  • 2 kleine Zwiebeln, mit Schale, halbiert
  • 1 ½ l Fleischbouillon
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • 2-3 Nelken
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 600g Rindfleisch zum Sieden
  • 20g Butter
  • 2 EL Mehl
  • ½ dl Rahm
  • 1 Handvoll Kräuter: Oregano, Thymian, Petersilie, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zwiebelhälften mit der Schnittfläche nach unten in einer weiten Pfanne ohne Fett dunkel rösten. Fleischbouillon, Lorbeerblätter, Nelken, Pfefferkörner beigen. Aufkochen und dann Rindfleisch zugeben.

Die Hitze reduzieren und das Rindfleisch unter dem Siedepunkt ca. 2 Stunden ziehen lassen. 3dl Fond durch ein Sieb giessen und für die Sauce bereitstellen. 

Für die Sauce die Butter in eine Pfanne geben und schmelzen lassen. Mehl beifügen und auf kleiner Stufe kurz unter ständigem Rühren dünsten (keine Farbveränderung). Mit 3 dl Fond vom Siedfleisch ablöschen, auf kleiner Stufe unter ständigem Rühren 10 Min. köcheln lassen. Rahm und Kräuter zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abschmecken.  

Kartoffel-Gnocchi

  • 400g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei, verquirlt
  • 150g Mehl
  • ¾ TL Salz
  • Pfeffer
  • 2-3 EL Bratbutter

Kartoffeln waschen und in eine Pfanne legen. Mit Wasser bedecken, Salz zugeben. Aufkochen und dann bei mittlerer Hitze weich kochen. Das Wasser abgiessen und die Kartoffeln schälen. Die Kartoffeln in Stücke schneiden und in der Pfanne mit dem Kartoffelstampfer stampfen oder durchs Passe-vite treiben. Kartoffelschnee abkühlen lassen. 

Ei, Mehl, Salz und Pfeffer zum Kartoffelschnee geben, gut mischen und zugedeckt noch einmal 15 Min. ruhen lassen. die Masse sollte feucht sein, aber nicht an den Händen kleben (noch etwas Mehl zugeben). Die Kartoffelmasse auf wenig Mehl zu Rollen von 2cm Durchmesser formen.

Die Rollen in Stücke von ca. 2cm schneiden und einzeln über die Zinken einer leicht bemehlten Gabelspitze ziehen. So entsteht das typische Rillenmuster. Die Gnocchi auf ein leicht bemehltes Küchentuch legen. 

In einer Pfanne 3-4l Wasser aufkochen und Salz zugeben. Kartoffel-Gnocchi portionenweise ins siedende Salzwasser geben, ca. 5 Min. ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle aus dem Salzwasser ziehen, abtropfen lassen. in eine Schüssel geben. 

Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Kartoffel-Gnocchi portionenweise leicht braten. 

Bohnen

  • 300g grüne Bohnen
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Bratbutter
  • Kräutersalz
  • ½ Zwiebel, fein geschnitten

Gerüstete Bohnen in eine Pfanne geben. Mit Wasser bedecken und Salz zugeben, aufkochen. Bei reduzierte Hitze kochen bis sie al dente sind. Wasser abgiessen und abtropfen lassen.  

In einer Bratpfanne das Bratfett erhitzen. Zwiebeln zugeben und kurz glasig dämpfen. Bohnen und Kräutersalz zugeben und leicht anbraten.   

Anrichten 

Siedfleisch in Tranchen schneiden und auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit Kräutersauce nappieren und einem Petersilienbouquet belegen. Kartoffel-Gnocchi und Bohnen dazu anrichten.

SRF bi de Lüt – Landfrauenküche;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen