Die Sowjetunion – Rückblick mit Wehmut oder Grauen

  • Montag, 3. August 2020, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 3. August 2020, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 3. August 2020, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 3. August 2020, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 4. August 2020, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 4. August 2020, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Der «Ostblock». Der Begriff stammt aus der Zeit der Sowjetunion und verband verschiedene Länder in Osteuropa – auf Gedeih und Verderben. Die Zeit der Sowjetunion nehmen diese Länder im Rückblick sehr unterschiedlich wahr. Sarah Nowotny und David Nauer schildern die verschiedenen Sichtweisen.

Ein Symbol der vergangenen Sowjetzeit. Der Kulturpalast in Warschau.
Bildlegende: Ein Symbol der vergangenen Sowjetzeit. Der Kulturpalast in Warschau. SRF. Sarah Nowotny

Die Erinnerungen daran könnten beispielsweise in Polen und Russland unterschiedlicher nicht sein. Der Blick zurück ist auch ein Blick in zwei ganz unterschiedliche Lebenswelten: In Polen erkennt niemand etwas Positives in dieser Zeit, Russland war die Besatzungsmacht. Was in Polen kursiert sind Witze über diese Zeit. Nach der Sowjetzeit ging es in Polen auch materiell aufwärts. Anders in Russland.

Dort ist die Sowjetzeit verbunden auch mit materieller Sicherheit. In Russland ist die Affinitäten der Bevölkerung zur Sowjetzeit viel grösser. Einige trauern dieser Zeit gar nach. Viele Russen verstehen auch die Kritik der Polen nicht, denn damals waren sie doch alle «Russen». Im Tagesgespräch legen Sarah Nowotny und David Nauer dar, wie diese Erinnerungen in Russland und Polen entstanden sind – und wo sich die Lebenswelten verändert haben.

Moderation: Karoline Arn