Die «Vollgeldinitiative» – umstrittene Revision des Bankensystems

  • Montag, 14. Mai 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 14. Mai 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 14. Mai 2018, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 14. Mai 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 15. Mai 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 15. Mai 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Das Bankensystem sicherer machen. Das ist das Ziel der Vollgeldinitiative. Sie will die Rolle der Nationalbank stärken und jene der Geschäftsbanken schwächen. Am 10. Juni kommt die Initiative zur Abstimmung – und heute ist sie Thema in der «Abstimmungskontroverse».

Der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser (li) und der Ökonom Martin Alder diskutieren über die «Vollgeldinitiative».
Bildlegende: Der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser (li) und der Ökonom Martin Alder diskutieren über die «Vollgeldinitiative». SRF. Rafael von Matt

Die Vollgeldinitiative verlangt, dass nur noch die Nationalbank Geld schöpfen kann. Den Geschäftsbanken soll das künftig verboten sein. – Diese Idee kommt bei Bundesrat und Parlament allerdings nicht gut an: Beide lehnen die Initiative ab, denn sie mache das Bankensystem nicht sicherer. In der «Abstimmungskontroverse» diskutieren Martin Alder und Ruedi Noser die Vor- und Nachteile der Initiative. Der Ökonom Martin Alder vertritt das Ja zur Initiative. Der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser setzt sich für ein Nein ein. Die Diskussion leitet Inlandredaktor Rafael von Matt.

Moderation: Rafael von Matt