Dieter Ruloff: «Janukowitsch hat es vermasselt»

  • Montag, 3. März 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 3. März 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. März 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Was will Putin auf der Krim? Wie gefährlich ist die Situation in der Ukraine für Frieden und Sicherheit? Die Fragen von Urs Siegrist beantwortet der emeritierte Professor Dieter Ruloff; er war bis vor zwei Jahren Professor für Internationale Beziehungen an der Universität Zürich.

Dieter Ruloff.
Bildlegende: Dieter Ruloff. zvg

«Von einer russischen Invasion auf der Krim kann man nicht sprechen», sagt Dieter Ruloff. Auch zu einem Krieg komme es auf keinen Fall. Es sei absehbar gewesen, dass Russlands Präsident Putin seinen ethnischen Landsleuten auf der Krim zu Hilfe eilen würde. Die Ereignisse kämen ihm wenig gelegen. Das schnelle Ende der Regierung Janukowitsch habe Russland ebenso überrumpelt wie die EU. Ruloff sagt, es habe ihn überrascht, wie viele Fehler Janukowitsch gemacht habe, wie brutal er vorgegangen sei, wie tollpatschig er operiert habe. «Janukowitsch hat es vermasselt». Der emeritierte Professor der Universität Zürich sieht die Situation in der Ukraine aber weniger dramatisch als zum Beispiel Deutschlands Aussenminister Steinmeier oder andere EU-Regierungsvertreter.

Moderation: Urs Siegrist