Fredy Gsteiger: «Ein Militärschlag wäre höchstens ein Denkzettel»

  • Donnerstag, 29. August 2013, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 29. August 2013, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 29. August 2013, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 30. August 2013, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Reaktionen auf einen möglichen Giftgasangriff in Syrien sind heftig - vor allem im Westen. Warum das und was soll mit einem allfälligen militärischen Angriff erreicht werden? Susanne Brunner spricht darüber mit Fredy Gsteiger, diplomatischer Korrespondent von SRF.

Fredy Gsteiger ist diplomatischer Korrespondent von SRF.
Bildlegende: Fredy Gsteiger ist diplomatischer Korrespondent von SRF. SRF

Die Bilder aus Damaskus sind schrecklich. Es gibt viele davon, auf YouTube zum Beispiel. War es Giftgas? Wenn Ja, wird das kaum mit Luftangriffen auf Syrien aus der Welt zu schaffen sein. Warum fordern trotzdem so viele einen solchen Angriff? Als Saddam Hussein vor 25 Jahren über 5000 Menschen mit einem Giftgasangriff tötete und über 10‘000 verletzte, schritt niemand ein. Warum ist es diesmal anders?

Moderation: Susanne Brunner