Hans-Jörg Bertschi, Verwaltungsratspräsident Hupac AG

  • Mittwoch, 15. Mai 2013, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 15. Mai 2013, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 15. Mai 2013, 20:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Wenn der Fels will, steht alles still. Der Felssturz am Gotthard machte dem Transportunternehmen Hupac letztes Jahr Probleme. Gast von Susanne Brunner ist Hans-Jörg Bertschi, Verwaltungsratspräsident der Hupac Intermodal SA. 

Hans-Jörg Bertschi, Verwaltungsratspräsident Hupac AG
Bildlegende: Hans-Jörg Bertschi, Verwaltungsratspräsident Hupac AG Keystone | Archiv

Der Transportunternehmer und Chef der Bertschi AG Dürrenäsch betont allerdings, dass ihm am Gotthard auch anderes als ein Felssturz Probleme mache. Er forderte an der Hupac-Bilanz-Medienkonferenz am Vormittag in Zürich einen Vollausbau der Gotthardstrecke. «Der Gotthard-Basistunnen kann für den Güterverkehr auf der Schiene einen Durchbruch bringen», erklärt Jörg Bertschi im Tagesgspräch. «Aber um die Möglichkeiten voll ausschöpfen zu können, brauchen wir einen durchgehenden Vier-Meter-Korridor von Norden nach Süden.» Eine Milliarde Franken würde dieser zusätzliche Ausbau kosten. «Aber nur so können wir die angestrebte Verlagerungspolitik vorantreiben», stellt Bertschi klar.

Moderation: Susanne Brunner