Jürg Neuenschwander, Filmemacher: «Es gibt auch gutes Kopieren»

  • Donnerstag, 24. März 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 24. März 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 24. März 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 25. März 2016, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Made in China – darunter verstehen wir Massenproduktion und billige Kopien. Dass China auch innovativ sein kann, davon erzählt der Berner Filmemacher Jürg Neuenschwander im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

Jürg Neuenschwander, Filmemacher.
Bildlegende: Jürg Neuenschwander, Filmemacher. ZVG

Neuenschwanders neuer Film «Das chinesische Rezept» handelt von drei Personen, die sich mit Neugier, Kompetenz und viel Schlitzohrigkeit ihren Platz ergattern. Der Ingenieur, der Unternehmer, der Tüftle: Sie kopieren zwar «westliche» Qualitätsprodukte, entwickeln sie aber gleichzeitig weiter – die chinesische Art der Innovation. Dass sie es mit Patenten, Copyrights und dem Schutz von geistigem Eigentum nicht so genau nehmen, gehört dazu.

Der Filmemacher Jürg Neuenschwander hat sechs Jahre in Schanghai gelebt und wirft in seinem Film einen Blick hinter die Kulissen des chinesischen Wirtschaftswunders. Jenseits der Klischees entdecken wir Menschen.

Moderation: Marc Lehmann