Kjell Westö: «Finnen trinken, schweigen und gehen in die Sauna»

  • Dienstag, 7. Oktober 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 7. Oktober 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 7. Oktober 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 8. Oktober 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Finnland ist dieses Jahr Gast an der Frankfurter Buchmesse. Finnland belegt nicht nur in PISA-Studien Spitzenplätze, sondern auch betreffend Leselust. Einer, der in Finnland viel und gern gelesen wird, ist der Finnlandschwede Kjell Westö. Er ist Gast von Ivana Pribakovic.

Kjell Westö.
Bildlegende: Kjell Westö. zvg

«Das Trugbild» heisst der neueste historische Roman von Kjell Westö. Er spielt wenige Monate vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und beschäftigt sich mit einem ausserhalb Finnlands weniger bekannten Teil der Geschichte. Zusammen mit Westö kommt eine ganze Reihe finnischer Autorinnen und Autoren mit ernstem Stoff an die Frankfurter Buchmesse. Finnland ueigt in Frankfurt seine zwei Seiten: die skurrile, schräge und die geschichtsbewusste, engagierte. Zudem wäre er gerne Musiker geworden. «Ich liebe Musik, habe aber leider zu wenig Talent, um Musiker zu sein», sagt Kjell Westö. «Die Bibliotheken waren meine Lieblingsorte als Kind». Mit 12 Jahren versuchte er, Bücher von Norman Mailer und George Orwells Erzählungen zu verstehen. Als Teenager fasste er den Entschluss, Schriftsteller zu werden. Geschichte und Politik sind ihm wichtig, auch die aktuellen Entwicklungen. «Alle Nachbarn von Russland sind besorgt über die Entwicklun».

Moderation: Ivana Pribakovic