Kontroverse zum Ärztestopp

  • Dienstag, 12. März 2013, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. März 2013, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 12. März 2013, 20:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Was bringt der Ärztestopp, was nicht? Warum ist es so schwer, in der Gesundheitspolitik Lösungen zu finden? Darüber diskutieren die zwei Ständeräte Hans Stöckli, SP Bern und Alex Kuprecht, SVP Schwyz; sie sind beide Mitglieder der Gesundheitskommission. Die Fragen stellt Urs Siegrist.

Zwei Gesundheitspolitiker: Die Ständeräte Hans Stöckli, SP Bern und Alex Kuprecht, SVP Schwyz.
Bildlegende: Zwei Gesundheitspolitiker: Die Ständeräte Hans Stöckli, SP Bern und Alex Kuprecht, SVP Schwyz. Keystone

«Unschön, aber nötig» sei ein erneuter, auf drei Jahre begrenzter Ärztestopp, findet Hans Stöckli . «Wirkungslos und ein Eingriff in die Wirtschaftsfreiheit» sei er, antwortet Alex Kuprecht, der dafür eintritt, den Vertragszwang zwischen Krankenkassen und Ärzten abzuschaffen. Dann gäbe es endlich einen echten Wettbewerb im Gesundheitswesen, und gleichzeitig liesse sich so der Bedarf an Spezialärzten besser steuern. Für Hans Stöckli ist das ein Eingriff in die freie Arztwahl, den sich die Prämienzahler nicht bieten lassen würden.

Moderation: Urs Siegrist