Michael Castritius: Quo vadis, Mexiko?

  • Montag, 2. Juli 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 2. Juli 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 2. Juli 2018, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 2. Juli 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 3. Juli 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 3. Juli 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Mexiko hat gewählt und sich für einen linken Nationalisten entschieden. Gibt es nun Hoffnung im Land, wo Korrupte und Kriminelle nichts zu befürchten haben? Der langjährige Mexiko-Beobachter Michael Castritius analysiert die Wahl im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

Michael Castritius.
Bildlegende: Michael Castritius. ZVG

Er will den sozial Benachteiligten Vorrang einräumen und sagt der grassierenden Korruption und dem organisierten Verbrechen den Kampf an: Andres Manuel Lopez Obrador ist zum neuen Präsidenten Mexikos gewählt worden. Hat der Linkspopulist die Macht und die Rezepte, um das alles zerfressende organisierte Verbrechen zurückzudämmen? Was hat Mexiko, dieses 120-Millionen-Land mit erheblicher Wirtschaftskraft, für Perspektiven, wenn dereinst die staatliche Ordnung wieder hergestellt und die Sicherheitslage stabiler wird?

Michael Castritius war viele Jahre Korrespondent der ARD und arbeitet seither als freier Journalist in Mexiko. Er ist Gast von Marc Lehmann.

Moderation: Marc Lehmann