Natalie Rickli und Edith Graf-Litscher – Service Public

  • Dienstag, 14. März 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 14. März 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 14. März 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 15. März 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 15. März 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Wie soll die Medienlandschaft in der Schweiz im Zeitalter von Internet und Fake News aussehen? Zwei Nationalrätinnen und Medienpolitikerinnen – Natalie Rickli von der SVP und Edith-Graf Litscher von der SP – diskutieren darüber bei Susanne Brunner.

Natalie Rickli und Edith Graf-Litscher. Portraitbilder.
Bildlegende: Natalie Rickli und Edith Graf-Litscher. Keystone

Der Nationalrat hat über den Service-Public-Bericht des Bundesrats diskutiert. Im Zentrum der Diskussion stand die Rolle der gebührenfinanzierten SRG – und die Frage, wer ihr in Zukunft die Konzession erteilt: der Bundesrat wie bis anhin oder neu das Parlament? Bedrängt die SRG mit ihrem Angebot private, kommerzielle, elektronische Medien und mit dem Internet-Angebot sogar die Zeitungen? Gäbe es medialen Service Public auch mit einer kleineren SRG? Natalie Rickli von der SVP ist Präsidentin der Nationalratskommission für Verkehr und Fernmeldewesen; Edith Graf-Litscher von der SP ist die Vizepräsidentin. Die zwei Politikerinnen haben völlig unterschiedliche Vorstellungen zur Medienlandschaft der Zukunft.

Moderation: Susanne Brunner