Paul Nizon, Schriftsteller im Exil

  • Freitag, 2. Mai 2008, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 2. Mai 2008, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 3. Mai 2008, 0:35 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 3. Mai 2008, 4:33 Uhr, DRS 4 News

Die Französische Tageszeitung «Le Monde» bezeichnete ihn einst als den grössten lebenden deutschsprachigen Schriftsteller: der Berner Paul Nizon. Nach seiner berühmten Polemik über die Provinzialität der Schweizer Kunst, «Diskurs in der Enge», verliess er die Schweiz.

Seit über 30 Jahren lebt Nizon nun in Paris. Sein neustes Journal, eine Art Tagebuch, erscheint demnächst unter dem Titel «Die Zettel des Kuriers». Der 78-Jährige liest an den Solothurner Literaturtagen und ist Gast im Tagesgespräch.

Moderation: Susanne Brunner