Physiker und Bürgerrechtler Sebastian Pflugbeil

  • Donnerstag, 17. März 2011, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 17. März 2011, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 18. März 2011, 0:36 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 18. März 2011, 4:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 18. März 2011, 20:34 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 19. März 2011, 4:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 19. März 2011, 15:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 20. März 2011, 21:33 Uhr, DRS 4 News

Was in Japan passiert, weckt Erinnerungen an die Katastrophe im damals sowjetischen Atomkraft Tschernobyl vor 25 Jahren. Sebastian Pflugbeil, ein Physiker und Bürgerrechtler, der zur Zeit der Katastrophe in der DDR lebte, war mehrmals in Tschernobyl.

Er ist auch einer der wenigen, der im Inneren des Sarkophags war, also im Inneren des riesigen Steinsargs, mit dem der zerstörte Reaktor in der heutigen Ukraine zugedeckt wurde. Sebastian Pflugbeil ist heute Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz in Berlin und einer der prominentesten Atomenergiekritiker Deutschlands. Die Bilder von Tschernobyl haben ihn geprägt. Wie ist das, was damals geschah, mit dem, was jetzt in Japan geschieht, vergleichbar?

Autor/in: Susanne Brunner