Valentin Vogt und Anita Vogel – mehr Frauen in Teppichetagen

  • Mittwoch, 8. März 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 8. März 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 8. März 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 9. März 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 9. März 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Über den kaum steigenden Frauenanteil in Verwaltungsräten diskutieren Valentin Vogt, Präsident des Arbeitgeberverbands und Verwaltungsratspräsident und Miteigentümer der Firma Burckhardt Compression, und Anita Vogel, Chefin des Personalamts des Kantons Zürich. Sie sind Gäste von Iwan Lieberherr.

Valentin Vogt und Anita Vogel. Portraitbilder in schwarzweiss.
Bildlegende: Valentin Vogt und Anita Vogel. Keystone und zvg

In den Geschäftsleitungen der 100 grössten Unternehmen der Schweiz ist der Frauenanteil im vergangenen Jahr von sechs auf acht Prozent gestiegen. Vor allem bei Neueinstellungen werden viel häufiger Frauen berücksichtigt. Das zeigt der neue «Schilling-Report». Alles gut also? Nein! Um ganz nach oben zu kommen, braucht es aber Erfahrung im operativen Geschäft, sagt Valentin Vogt. Nicht unbedingt, meint Anita Vogel, auch die Erfahrung etwa im Personalbereich könne eine Führungskraft für operative Aufgaben rüsten.

Anders als in den Geschäftsleitungen sieht es in den Verwaltungsräten aus: Hier steigt der Frauenanteil kaum. Auch das zeigt der «Schilling-Report». Die von der Politik geforderte Quote von 30 Prozent liegt in weiter Ferne. Auch im internationalen Vergleich hinkt die Schweiz hinterher. Valentin Vogt findet das nicht so tragisch und sieht die Schweiz auf gutem Weg. Anita Vogel stimmt dem zu, der Weg sei aber noch weit.

Moderation: Iwan Lieberherr