Die vielen Parallelen zwischen Vogel und Mensch

Was haben unsere Vögel mit uns zu tun? Sie glauben, nicht viel? Dann liegen Sie komplett falsch. Unsere Vögel haben nämlich sehr vieles mit uns gemeinsam. Sie gehen in die Ferien, haben eine klare Rollenverteilung und sind Pendler wie wir.

Birkhahn
Bildlegende: Typisch Schweiz: Ein Birkhahn vor dem Matterhorn.

Der Wiedehopf zum Beispiel: Wir kennen ihn als Schweizer Vogel. Eigentlich ist er aber nur Feriengast bei uns, die meiste Zeit über lebt er in Afrika oder er ist auf der Reise. Oder der Storch: Männlein und Weiblein verstehen sich gut, ziehen gemeinsam Kinder gross und doch verbringen sie die Ferien getrennt von einander. Ja, so eine Auszeit ist manchmal gar nicht schlecht. Und dann gibt es auch noch die Stubenhocker. Jene, die bevorzugt zu Hause bleiben, hier in der Schweiz.

Von Bünzlis in der Vogelwelt

In seinem ersten Kinofilm «Welcome to Zwitscherland» zeigt Biologe und Filmemacher Marc Tschudin mit einem Augenzwinkern die Parallelen zwischen Vogel und Mensch. Und von diesen gibt es viele. Die Städter und die Bergler, bei den Vögeln und uns Menschen, die Bünzlis, die Eingewanderten und die Alteingesessenen. 

Im Treffpunkt suchen wir solche Gemeinsamkeiten. Wo haben Sie Situationen im Alltag, typisch schweizerische Eigenarten, Muster und Rituale? Schildern Sie uns Ihre Beispiele und wir suchen zusammen mit unserem Gast Marc Tschudin die Parallelen in der Vogelwelt.

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Sabrina Lehmann